Chirurgische Gemeinschaftspraxis Leverkusen
Chirurgische Gemeinschaftspraxis Leverkusen

Analfissur (Afterriss)

"It's like passing broken bottles"

(Es ist als würde man Glasscherben ausscheiden)

 

Die Analfissur ist eine zwar harmlose, dafür aber sehr schmerzhafte Erkrankung des Afters. Sie ist vom heftigen Schmerz beim Stuhlgang und auch noch einige Stunden danach gekennzeichnet. Häufig ist eine forcierte Stuhlentleerung bei Verstopfung der auslösende Faktor. Es entsteht ein Riss in der Analhaut, der extrem schmerzhaft sein kann. Durch die Schmerzen kommt es zu einem Schließmuskelkrampf und ein Teufelskreis von Schmerz, Unterdrückung des Stuhlgangs aus Angst davor, Verstopfung und erneuter mechanischer Verletzung können die Folge sein.

 

Ziel der Therapie ist die Schmerzlinderung und Entspannung des Schließmuskels. Dazu dienen entsprechende Salben, die für ca. 6 Wochen angewendet werden müssen.

 

Bei einem Teil der Patienten geht die akute Analfissur in ein chronisches Stadium über, bei dem die Salbenbehandlung erfolglos bleiben kann. Dann hilft nur noch eine Operation die alle Begleiterscheinungen der Fissur entfernen muss.

Hier finden Sie uns:

Chirurgische Gemeinschaftspraxis Leverkusen
Kölner Str. 120

51379 Leverkusen - Opladen

Telefon: +49 2171 72110
Fax: +49 2171 721122
E-Mail: info@cgplev.de

Sprechzeiten:

Mo. 08.00 - 14.00 Uhr
Di. 08.00 - 14.00 Uhr
Do 08.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Kooperation:

Bei Ihrem ersten Besuch bringen Sie  bitte mit:

  • Versichertenkarte
  • Überweisung falls vorhanden
  • Bisherige Befunde, ggf. OP- Berichte
  • Medikamentenplan
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chirurgische Gemeinschaftspraxis Leverkusen

Anrufen

E-Mail